WERKRaum Ausstellung + Vernissage // Matthias Bausch + Ekkehard Tischendorf – NONPLUSULTRA

Matthias Bausch studierte Malerei und Grafik an der Kunstakademie Dresden und war bis 2008 Meisterschüler bei Christian Sery. Matthias Bauschs geometrische Abstraktionen schaffen eine räumliche Vielschichtigkeit. Im Spannungsfeld zwischen Dialog und Abgrenzung kontrastieren sich Farbverläufe, Linearität, Flächenhaftes und räumliche Suggestion. Es entstehen labyrinthische Momente.

Ekkehard Tischendorf, geboren 1976 in Dresden, studierte Malerei und Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) in Leipzig bei Prof. Arno Rink. Die bildkünstlerische Arbeitsweise seiner Malerei bewegt sich zwischen den Gebieten der Klassischen Moderne, der Figuration und Abstraktion. Durch das leuchtende Kolorit seiner Werke wird vielfach irritiert und bekannte Sujets stilisiert. Ekkehard Tischendorf lebt und arbeitet in Wien und Dresden.

 

Vernissage: Freitag, 23. August 2024, 15 Uhr
Dauer der Ausstellung: 23. August – 29. September 2024
Wo: GEH8 WERKRaum
Öffnungszeiten: Besichtigung des Werkraums nach Vereinbarung oder durch das Fenster an der Gehestraße jederzeit einsehbar.