Open Call zur Ausstellung „under construction“

„Construction time again“ ist 2022 das Motto für das künstlerische Programm der GEH8 in Dresden. Der Titel bezieht sich auf das gleichnamige Album der Band Depeche Mode von 1983. Dieses versammelt verschiedene Songs, die sich mit dem Phänomen der Ausbeutung auseinandersetzen. Dabei geht es um die Ausbeutung von Ressourcen und einem Großteil der Weltbevölkerung, die Zerstörung der Natur und des ökologischen Gleichgewichts und die Suche nach einer neuen Balance in Form einer Neukonstruktion der bestehenden Verhältnisse. Mit unserem Jahresprogramm möchten wir fast 40 Jahre nach Erscheinen des Albums die umso größere Dringlichkeit globaler Veränderungen thematisieren. Im Rahmen verschiedener Aktivitäten und Ausstellungen planen wir uns künstlerisch insbesondere mit Aspekten der Re- und Neukonstruktion, des Umbaus von – in weiterem Sinne – vorhandenem Raum und Material auseinanderzusetzen.

Vom 24.09. – 31.10.2022 veranstaltet die GEH8 in Anlehnung an ihr Jahresthema ein Ausstellungsprojekt mit dem Titel „under construction“. Darin sollen Arbeiten gezeigt werden, die sich auf eine wesentliche Charakteristik des Künstler/-innen-Daseins fokussieren.

Primär sollen der Prozess – das handwerkliche (Er)Schaffen von Kunst – wie auch das verwendete Material im Vordergrund stehen. Der künstlerische Umgang mit Vorhandenem, das Wiederverwenden, Überarbeiten, Hinterfragen und Neuerschaffen des Gegebenen imaginiert dabei spielerisch eine nachhaltige und erfindungsreiche Zukunft. Die Einreichung von Konzepten für künstlerische Arbeiten, die direkt vor Ort entstehen, ist gewünscht.

Hier geht´s zum Download des Teilnahmeformulars mit weiteren Infos:

OpenCall Teilnahmeformular.pdf

 

Foto: Marleen Andreev, „Mut“, 2020

 

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.