Kunst.Raum.Konzerte präsentiert: Olicía trifft mDura

Die Kunst.Raum.Konzerte bieten eine Plattform für die Verschmelzung von klang-, bild- und raumbasierten Künsten. Dabei gesellt sich zur Musik immer eine weitere Kunstform. Jede Band entwickelt – neben dem Spielen eigener Stücke – eine Komposition in Echtzeit gemeinsam mit dem Publikum.

OLICÍA

Olicía ist eine Band mit zwei starken Frauen, die mit ihrer Musik ständig auf der Suche nach neuen Ideen sind. Das Bandprojekt der beiden Multiinstrumentalistinnen Anna-Lucia Rupp und Fama M’Boup entwirft einen völlig eigenen Klangkosmos. Alles was auf der Bühne zu hören ist, entsteht im Moment, nichts ist vorproduziert. In einer Zeit, in der Stilgrenzen immer mehr aufbrechen, platziert sich Olicía im eigens begründeten Genre „electronic handmade loopjazz“.

mDura

mDURA ist eine interdisziplinäre Medien- und Installationskünstlerin. In ihren Werken verbindet sie skulpturale Werke, Installationen und Sounds mit Performance und Video. Durch den Einsatz von bildhauerischen Elementen und fein austarierten Aktionen entstehen atmosphärische Szenerien, vielschichtige Sinneseindrücke und Assoziationsmöglichkeiten. Ihre Werke befassen sich mit der Wirkung von Sound, Raum und Formästhetik in 3D Animation, Objekten und Performances.

Wann: 22. Juli 2021

Beginn: 20 Uhr

Wo: GEH8 Kunstraum

VA-Ort: GEH8 Kunstraum Ateliers
VVK: 10€ / erm. 7€ + VVK Gebühren

Ermäßigt: Schüler/Studenten/Azubis, Dresden Pass Inhaber, Schwerbehindertenausweis

Hier geht’s zum Kartenvorverkauf