GEH8

Kunstraum und Ateliers e.V. | Dresden

GEH8 Kunstraum und Ateliers e.V. ist ein gemeinnütziger Verein in Dresden zur Förderung der zeitgenössischen Kunst. Im Jahr 2007 als Ateliergemeinschaft von Künstlern, Architekten, Designern und Stadtplanern in einer ehemaligen Wagenreparaturwerkstatt der Deutschen Bahn gegründet, entwickelte sich GEH8 bis heute zu einem bedeutenden Produktions- und Präsentationsort für zeitgenössische Kunst.

Hier wird an einem Ort gearbeitet und ausgestellt

In 11 Ateliers und einer 300qm großen Ausstellungshalle wird Kunst produziert, präsentiert und vermittelt. Künstlerinnen und Künstler, die vor Ort ihr Atelier haben, entwickeln und betreuen vielfältige Ausstellungen und Projekte. Dem Publikum öffnet sich die Tür zum Künstleratelier direkt vom Ausstellungsraum aus — und für den Künstler gleichermaßen in umgekehrter Richtung.
Der sich dadurch ergebende Austausch ermöglicht Publikum wie Kunstschaffenden Formen der Auseinandersetzung, die sich in institutionellen Ausstellungskontexten nur selten realisieren lassen. Durch die regelmäßige Zusammenarbeit mit externen KuratorInnen öffnen wir uns für erweiterte Sichtweisen und Ansätze.

Kunst im gesellschaftlichen Kontext gesehen

Im Fokus unserer Arbeit steht die künstlerische Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Entwicklungen. Wir betrachten mögliche Ursachen und verdeutlichen mit Hilfe künstlerischer Mittel ihre Wirkungen auf Städte, ländliche Regionen, soziale Strukturen und Individuen. Unser Interesse gilt auch der Erprobung von künstlerischen und kulturellen Praktiken im Hinblick auf deren Eignung für Bürgerbeteiligungsprozesse und für eine kulturgeleitete Stadtentwicklung.

Interdisziplinarität gelebt

Unser Anliegen ist Bildende Künstler mit Musikern, Tänzern, Literaten, Philosophen, Wissenschaftlern und darstellenden Künstlern zu vernetzen. Die Ausstellungen werden mit Workshops, Vorträgen oder Diskussionen und weiteren diskursiven Veranstaltungsformaten begleitet.
In unserer klanglich bemerkenswerten Ausstellungshalle finden sowohl Konzerte der Freien Improvisation als auch kompositorische und Performance orientierte musikalische Ansätze statt.

Internationaler Austausch gepflegt

GEH8 behandelt Fragestellungen, welche dem aktuellen zeitgenössischen Kunstdiskurs auch auf überregionaler Ebene entsprechen. Deshalb werden zahlreiche internationale Kontakte, Netzwerke und Kooperationen zu Künstlern und Institutionen aus derzeit den USA, Japan und Europa gepflegt. Seit 2008 betreuen wir internationale Stipendiaten im Rahmen verschiedener Programme in Gastateliers und binden sie aktiv in den Kunstbetrieb vor Ort ein.
In einem eigenen Artist in Residence Programm in Kooperation mit dem Zentralwerk Dresden laden wir KünstlerInnen, KuratorInnen und WissenschaftlerInnen ein, für einen Zeitraum von drei Monaten Teil unserer Gemeinschaft zu werden, das vorhandene Netzwerk zu nutzen, zu ergänzen und zu erweitern. Die Gäste können in Kollaboration mit Initiativen, Institutionen und Individuen beider Orte Projekte entwickeln, verwirklichen und der Öffentlichkeit vorstellen.

Wir experimentieren weiter

Der GEH8-Kunstraum und Ateliers e. V. hat sich in den 10 Jahren seines Bestehens aus einer Initiative von Kunstschaffenden, zu einer etablierten Institution für zeitgenössische Kunst entwickelt. Dank der Förderungen durch die Stadt Dresden, der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und der Bundeskulturstiftung versuchen wir kontinuierlich unser Tätigkeitsspektrum auszuweiten, ohne den Charakter des Ortes als Experimentierraum zu verlieren. Der Verein wird seit 2014 vom Amt für Kultur und Denkmalschutz der Stadt Dresden institutionell gefördert. 2017 wurde die Arbeit des Vereins mit einer dreijährigen Konzeptförderung durch die Kulturstiftung des Freistaats Sachsen ausgezeichnet.