GEH8

Kunstraum und Ateliers e.V. | Dresden

Internationales Kunststipendium

2017 vergibt die Stiftung Kunst & Musik für Dresden zum zweiten Mal das „Internationale Kunststipendium“ an eine Bildende Künstlerin. Aus fünf eingebrachten Vorschlägen wählte eine Fachjury die 1977 in Cava de‘Tirreni, Italien, geborene und in Paris lebende Künstlerin Marinella Senatore.

Marinella Senatore arbeitet mit unterschiedlichsten Medien, darunter Performance, Film, Video, Fotografie, Klang, Installation, Zeichnung und Collage. Dabei steht der Entstehungsprozess im Mittelpunkt ihrer Kunst, denn sie verfolgt einen rigoros partizipatorischen Ansatz. Sie bricht mit der klassischen Trennung von Künstler und Betrachter und ihre Werke involvieren oft viele Menschen mit den unterschiedlichsten Hintergründen. Ihr Interesse richtet sich vor allem auf den aktiven Austausch während der Kunstproduktion, weniger auf das finale Kunstwerk. Damit stellt sie die Idee des einzelnen, originären Künstlers grundsätzlich in Frage. Im Zusammenwirken sucht sie, Bewegungen und Gefühle, Gedanken und Ideen anzustoßen und in eine Dynamik zu bringen, die u. a. neues soziales Bewusstsein anregt und Hierarchien hinterfragt.

Marinella Senatore wird ab August 2017 sechs Monate in Dresden leben und wirken. Neben einem monatlichen Stipendium stellt ihr die Stiftung eine Wohnung und ein Atelier kostenfrei zur Verfügung. Das Atelier befindet sich in der GEH8, so dass die Künstlerin Anschluss an eine lebendige Dresdner Künstlergemeinschaft haben wird. Die öffentliche Präsentation ist ausdrücklich Ziel des Stipendiums. Die Stiftung wird in enger Kooperation mit der Künstlerin und mit Partnern vor Ort aktiv dahin wirken, dass der Schaffensprozess für die Öffentlichkeit sichtbar gemacht wird.

Mehr Informationen zur Künstlerin unter: marinella-senatore.com