Pecha Kucha Night im Galvanohof

Elf Kulturschaffende präsentieren ihre aktuellen Projekte im Galvanohof in Pieschen der Kreativen Werkstatt – jeder Beitrag dauert 6:40 Minuten.

Pecha Kucha (japanisch „dauernd quatschend“, eingetragene Wortmarke) ist eine Vortragstechnik, bei der zu einem mündlichen Vortrag passende Bilder an die Wand projiziert werden. Jeder Vortrag dauert 6:40 Minuten. Im Anschluss an die Redebeiträge tauschen sich die Redner mit dem Publikum an der Bar aus. Das Format wurde im Februar 2003 in Tokio von den Architekten Astrid Klein und Mark Dytham erstmals im Rahmen einer Designveranstaltung verwendet und ist inzwischen weltweit verbreitet.

Folgende Teilnehmer/-innen werden vortragen:

Margarita Mednikova & Elin Renner – Artbox

Friederike Altmann – Erinnerungskultur im Zentralwerk

Yaelle Dorison – Ciboulette

Valérie Madoka Naito – Strohballensiedlung

Anne Klein John Klein – feminist forever


Nadine Wölk – Dresden Portraits 2021/22

Majka Hausen – 20xKritik

Susanne Magister – Kunst- u. Musikfestival Colored Gigs

Kathrin Assauer- Kinderbuch GEH8-Verlag

Pia Eumann – Arbeit, Frau sein, Mut haben

 

Wann: Dienstag, 20. September 2022
Beginn: 20 Uhr
Wo: Galvanohof in Pieschen

 

Eintritt frei /Spenden willkommen!

Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.