Ausschreibung 3. Verstärker Kunst-Film-Festival

Im Mai 2021 veranstaltet der GEH8 Kunstraum das 3. Verstärker Kunst-Film-Festival und verleiht in dessen Rahmen den Verstärker-Award.

Das Festival richtet sich an Studierende in den neuen Bundesländern. Präsentiert werden pro Hochschule max. 8 Studierende mit ihren Beiträgen. Die Filme dürfen dabei eine Länge von 8 Minuten nicht überschreiten und müssen 2020 oder 2021 entstanden sein. Inhaltlich gibt es keinerlei Vorgaben.

Jetzt bewerben bis zum 16.5.2021

Zusammengefasst:
Max. 8 min Länge
Format: 16:9 (HD), mp4
Teilnahmebedingungen beachten!!!
Bewerbungen an: merkel@geh8.de

Hier geht’s zur Ausschreibung:

Ausschreibung 3. Verstärker Kunst-Film-Festival

 

Mehr zu Verstärker

Unter dem Titel „Verstärker“ präsentiert die GEH8 Projekte und Ausstellungen von Studierenden der
HfBK Dresden und anderer Kunsthochschulen der neuen Bundesländer. Neben ihren eigenen
Ausstellungen und Projekten öffnet die GEH8 immer wieder ihren Raum für junge Künstlerinnen und
Künstler und sorgt so für bessere künstlerische Produktions- und Präsentationsbedingungen in
Dresden. Mit „Verstärker“ wurde nun erstmals ein eigenes Format geschaffen, das aufstrebende
künstlerische Positionen unterstützt und honoriert.

 

Jury

Jana Endruschat studierte Medien- & Kommunikationswissenschaft und ist seit jeher mit der sächsischen Filmszene verbunden. Mehr als 10 Jahre produzierte sie Image- & Industriefilme und arbeitete mindestens genauso lange im Produktionsdepartment für nationale u. internationale Spielfilmproduktionen. Als Volontärin im Förderbereich lernte sie die Mechanismen der Mitteldeutschen Medienförderung kennen & konnte bei der Werkleitzgesellschaft e.V. im Zentrum für Medienkunst ihr Bewegtbildspektrum erweitern. 2013–2018 war sie beim Filmverband Sachsen für Kommunikation & Netzwerk verantwortlich. Im Januar 2019 übernahm Sie die Geschäftsleitung. 

Alexandra Meißner wurde 1983 in Hoyerswerda geboren und studierte Soziologie und Kommunikationswissenschaft in Dresden. Ab 2008 arbeitete sie für das Internationale Filmfest Dresden und war sieben Jahre Mitglied der Festivalleitung. Sie ist freiberuflich als Programmgestalterin und Dozentin aktiv und berät Film- und Kulturprojekte in den Bereichen Produktion, Entwicklung und Vermittlung. Seit 2019 ist sie bei der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen Referentin für Programmförderung und Kommunikation und koordiniert hier u.a. die internationalen Residenzprogramme und den Kleinprojektefonds für den ländlichen Raum. 

Michael Merkel, geb. 1987 in Dresden, studierte nach einer Ausbildung zum Holzbildhauer Germanistik, Kulturwissenschaften und Kunstgeschichte in Dresden und Breslau. Zudem studierte er Freie Kunst an der Akademie Breslau und an der Bauhaus-Universität Weimar. Neben der Umsetzung kuratorischer Projekte stellte er bereits mehrfach im In- und Ausland aus. Er wurde ausgezeichnet mit verschiedenen Stipendien sowie Projektförderungen für sein künstlerisches Schaffen und arbeitet seit 2018 als Koordinator Programmplanung und Öffentlichkeitsarbeit im GEH8 Kunstraum Dresden. Er initiierte 2019 das Verstärker Kunst-Film-Festival, das er seither auch koordiniert.

 

In Kooperation mit:

 

Gefördert durch: