Austauschprogramm für KuratorInnen zeitgenössischer Kunst zwischen Breslau [PL] und Dresden [DE]

Die Stipendiaten für das KuratorInnen-Austauschprogramm 2018 (Breslau/Dresden) stehen fest!

Ausschreibung

In Zusammenarbeit mit der Culture Zone Wrocław, als Teil des Artist in Residence Programms AIR WRO sowie der Landeshauptstadt Dresden, schreibt der GEH8 Kunstraum und Ateliers e.V. ein Reisestipendium für Kuratorinnen und Kuratoren zeitgenössischer Kunst nach Breslau/Wrocław in Polen aus.

Das Stipendium wird durch beide Partnerstädte gefördert – in Dresden durch das Amt für Kultur und Denkmalschutz und in Breslau durch AIR WRO. Das Stipendium ist Teil eines Austauschprogrammes. Bereits im April 2018 findet ein vergleichbares Programm für den Aufenthalt eines/r Kuratoren/Kuratorin aus Breslau in Dresden statt.

AIR WRO ist ein Folgeprogramm der Europäischen Kulturhauptstadt Wrocław 2016. Sein Hauptanliegen besteht darin, Mobilität und Aktivitäten von Vertretern der Kunst- und Kulturszene Breslaus und Niederschlesiens zu fördern, die an internationalen, kulturellen Beziehungen interessiert sind.

GEH8 Kunstraum und Ateliers e.V. ist ein gemeinnütziger Verein in Dresden zur Förderung der zeitgenössischen Kunst. Im Jahr 2007 als Künstlerinitiative in einer ehemaligen Wagenreparaturwerkstatt der Deutschen Bahn gegründet, entwickelte sich GEH8 bis heute zu einem bedeutenden Produktions- und Präsentationsort für zeitgenössische Kunst, mit kontinuierlichen Projekten innerhalb eines wachsenden internationalen Netzwerks von Kontakten.

Ziel:

Zielgruppe des Stipendiums sind KuratorInnen oder kuratorisch arbeitende KünstlerInnen aus Dresden und Umgebung oder mit besonderem Bezug zu Dresden und Umgebung

das Stipendium für diese dient dem Kennenlernen der Breslauer Kunstszene und dem Knüpfen von Kontakten zu Breslauer Institutionen und Professionals aus dem Kunstfeld der Stadt

Ziel ist entweder die Erarbeitung einer thematischen Gruppenausstellung oder die Erarbeitung eines anderen Präsentationsformates für Bildende Kunst, Medienkunst, Film. Diese/s soll voraussichtlich im Zeitraum April-Juli 2019 in Dresden und/oder Breslau im Rahmen eines geeigneten Formats präsentiert werden

Verknüpfungen zum Film, Tanz, experimenteller Musik, zur Medientheorie, partizipativen oder prozessorientierten Ansätzen sind ausdrücklich erwünscht

Daten:

– Arbeitsaufenthalt für einen Monat in Breslau/Wrocław
– Reisezeitraum: Mai 2018
– Kostenfreie Unterkunft im Stadtzentrum
– Stipendium in Höhe von 500,- Euro
– Reise-/Materialkostenpauschale in Höhe von 200,- EUR

Voraussetzungen:

Für Kuratoren / Kuratorinnen:
abgeschlossenes Studium der Kunst- und Mediengeschichte, der Kultur- oder Filmwissenschaften o.ä. sowie Nachweis erster praktischer kuratorischer Erfahrungen

Für Künstler / Künstlerinnen:
abgeschlossenes Studium in Bildender Kunst, Film oder Medienkunst sowie Nachweis erster praktischer Erfahrungen als Kurator/in

– Wohnsitz in Dresden

– Englischkenntnisse sind erforderlich

Bewerbung:

Die Bewerbung hat in deutsch und englisch oder nur in englisch zu erfolgen:

Erforderliche Bewerbungsunterlagen:
Kurzbiografie, Motivationsschreiben mit Bezug zu Breslau, Dokumentationsmaterial über die bisherige kuratorische Arbeit, Beschreibung des Arbeitsvorhabens (max. 1-2 Seiten)
Alle Materialien als PDF mit eventuellen Links und erforderlichen Passwörtern für Online Videos. (Größe: max. 10 MB / DIN A4) per E-Mail (Attachments maximal 10 MB / DIN A4) an: air@geh8.de

Bewerbungsschluss ist Donnerstag, der 25. Januar 2018

Auswahl und Entscheidung:
Eine Jury aus Vertretern des GEH8 Kunstraum und Ateliers e.V. sowie des Amtes für Kultur und Denkmalschutz sichten die eingereichten Bewerbungen und wählen bis zu fünf Kuratoren / Kuratorinnen aus, welche der Culture Zone Wrocław vorgeschlagen werden. Dabei bleibt die endgültige Entscheidung einer gemeinsamen Jury aus Vertretern aus Breslau und Dresden vorbehalten. Das Ergebnis wird Anfang Februar 2018 bekanntgegeben.

GEH8
Paul Elsner – air@geh8.de

AIR WRO
Krzysztof Bielaszka – krzysztof.bielaszka@strefakultury.pl
Berenika Nikodemska – berenika.nikodemska@strefakultury.pl

Das erwartet Dich unter anderem in Breslau:

Fotos: Jerzy Wypych / AIR WRO

Das Austauschprogramm wird gefördert von: