GEH8

Kunstraum und Ateliers e.V. | Dresden

Über 400.000 Euro für unser Dach, neue Fenster und Haus-Elektrik 

Mit 403.390 Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) werden erst das Dach und dann die Fassade saniert. Auch die Elektroinstallation wird erneuert. Letzten Mittwoch 25.07.) übergab Minister Roland Wöller (Sächsisches Staatsministerium des Innern) den Förderbescheid für die Sanierung.

Diese Mittel sind Bestandteil eines Rahmenbescheides aus dem Jahr 2015 für das Programm „Nachhaltige Stadtentwicklung EFRE 2014 bis 2020“, der sich nach zweimaliger Aufstockung auf nunmehr insgesamt 9,2 Millionen Euro beläuft. Damit kann im Fördergebiet „Dresden Nordwest“ demografischen, sozialen und wirtschaftlichen Benachteiligungen gegenüber der Gesamtstadt Dresden begegnet werden. So werden beispielsweise Maßnahmen zur Reduzierung der Abwanderung und zur Stärkung des Quartiers als wirtschaftlicher und sozialer Raum gefördert. Brachliegende Flächen sollen nutzbar und der CO2-Ausstoß reduziert werden.

„Programme dieser Art sind wichtig für eine möglichst harmonische und ausgeglichene Entwicklung einer Stadt. Kommunen, Vereine oder Ehrenamtliche können lebens- und alltagsnah Projekte auf die Beine stellen, die auch sozial benachteiligte Personen integrieren, ihnen Halt und eine Aufgabe geben. Außerdem wird das nachbarschaftliche Miteinander in einem Viertel gefördert“, so Innenminister Prof. Dr. Roland Wöller.

Mehr Informationen unter:
https://medienservice.sachsen.de/medien/news/219310?page=1