GEH8

Kunstraum und Ateliers e.V. | Dresden

MULTIPOLIS – Images of the City / Dresden

Eine Gruppenausstellung mit Ergebnissen von Interventionen im öffentlichen Raum in Sofia (BG),kuratiert von Marleen Andreev vom GEH8 Kunstraum als Gastprogramm von MULTIPOLIS – Images of the city, einem interdisziplinären Ausstellungsprojekt initiiert durch Nataliya Todorova und Ivana Nencheva von THE FRIDGE aus Sofia (BG).
 
Eröffnung: 15. September 19 Uhr
Ausstellungsdauer: 16.09. bis 22.09.2017
Öffnungszeiten: Sa. – So. 15 – 18 Uhr und Mo. – Di. 15 – 18 Uhr
 
Ausstellende Künstler:
Elisabeth Rosenthal, Frank Zitzmann, Julia Pommer, Marleen Andreev und Thomas Judisch

MULTIPOLIS – Images of the city untersucht Bilder der Stadt Sofia – als Archetyp, Wohnort, Landschaft, Metapher und Repräsentationsort. Probleme von Stereotypen bestimmter städtischer Räume Sofias werden durch künstlerische, philosophische und soziologische Auseinandersetzungen unter die Lupe genommen. Das Projekt zielt darauf ab, ein interaktives und multidisziplinäres Forum zu schaffen. Von besonderem Interesse sind die visuellen, akustischen und sozialen Bilder, die in bestimmten Regionen von Sofia aufeinandertreffen.
 
Während einer einwöchigen Residency in der Hauptstadt Bulgariens verwirklichten im Juni 2017 fünf deutsche KünstlerInnen verschiedene Interventionen im öffentlichen Raum. Durch ihren Blick von außen auf eine ihnen teils fremde Stadt lieferten sie einen eigenständigen Beitrag zum Projekt Multipolis. Vermittelnd wirkte die Künstlerin Marleen Andreev, die gleichzeitig das Multipolis-Gastprogramm in Sofia als auch die Ausstellung in Dresden kuratiert.

Als Kooperationspartner dieses Projekts wird der GEH8 Kunstraum bereits vorab zum Präsentationsort einer Satellitenausstellung neben einer für Oktober geplanten Ausstellung in der Städtischen Galerie von Sofia. Die fünf deutschen GastkünstlerInnen Elisabeth Rosenthal, Frank Zitzmann, Julia Pommer, Marleen Andreev und Thomas Judisch zeigen in Dresden Ergebnisse ihrer performativen, installativen und partizipativen Aktionen aus Sofia.

 
Präsentation in der Sofia City Art Gallery // Eröffnung: 31.10.2017
http://the–fridge.blogspot.de/
 
 
Die Residency in Sofia wurde gefördert durch:
Goethe Insitut Sofia (BG)
Sofia Municipality Program 2016, Culture Centre of Sofia University „St. Climent Ochridsky“
 
Die Ausstellung in Dresden wird gefördert durch:
Landeshaupttadt Dresden – Amt für Kultur und Denkmalschutz
Kulturstiftung des Freistaates Sachsen