GEH8

Kunstraum und Ateliers e.V. | Dresden

BLUEBLUT

Donnerstag, 9. Juni, 20:00 Uhr
in der Gehestr. 8


Tonne-Logo-4c-auf-weiss-300dpi

Mark Holub – Drums

Chris Janka – Guitar

Pamelia Stickney – Theremin


eine Veranstaltung von geh8 und Jazzclub Tonne
Eintritt: 14,- € / 10,- € (erm.)

BLUEBLUT (AT/USA)

 

Da setzen sich – nein, bewegen sich – drei Elitemusiker zwischen allen Stühlen, haben einen Haufen Spaß dabei und vermitteln das auch dem Zuhörer. Unterhaltungsmusik machen BLUEBLUT deswegen noch lange nicht, spannend allemal.

Theremin, Drums und E-Gitarre lassen das erst vertraut Wirkende zerfallen und in ein Sammelsurium von Improvisationen und Kompositionen transformieren. Vom Chaos in den progressiven Stillstand, aber mit einem Weg vor Augen, von Free Jazz über Noise, Electronica zu Progressive Rock und wieder zurück.

Mark Holub, Chris Janka und Pamelia Stickney, sind alle keine unbeschriebenen Blätter im Musikzirkus. Die Amerikanerin Pamelia Stickney (vormals Kurstin) ist die wohl weltweit bekannteste Thereminspielerin, hat mit David Byrne, Yoko Ono, Barbez, Max Nagl, Otto Lechner u.v.a. gearbeitet.

Blueblut

Blueblut

Mark Holub, gebürtiger Amerikaner, ist vielbeschäftigter Drummer und Bandleader, z.B. von Led Bib.

Und Chris Janka ist nicht nur als Komponist und Gitarrist bekannt, sondern er ist auch der Erfinder solch illustrer Kunstprojekte wie dem Korkenzieherballett, dem Funkengitarrenverstärker „Sparklyfier“ oder der kuschligen Ölpest „Oilslick“.

Die gemeinsame Band Blueblut steht dann aber wieder für sich unabhängig von dem was war und sonst noch ist.

Das Konzert, das vorerst für den Jazzclub Tonne geplant war, findet nun in unseren Hallen statt. Wir freuen uns!

 

 

„the most effective wake-up call you could ever experience” (Louder Than War, 2014)

“an excellent off-the-cuff set” (Jazzwise, 2014)

weitere Infos unter: